Volkswagen und JAC haben eine Vereinbarung unterzeichnet, um ihre Zusammenarbeit bei der Produktion kleiner E-Autos zu verstärken.

Am 27. Mai 2019 haben der Gouverneur der Provinz Anhui, Herr Li Jinbin, zusammen mit dem Vorsitzenden des JAC, An Jin, dem CEO des Volkswagen Konzerns, Dr. Stephan, und dem CEO des Volkswagen Konzerns, Dr. Herbert Diess, Zeuge von SEAT-Präsident Luca de Meo, eine Partnerschaftsvereinbarung getroffen. Durch die Investition von 1 Milliarde Euro wird JAC Volkswagen offiziell Teil des Volkswagen Konzerns und somit auch Teil des Produktionsnetzwerk. Der Aktienwert steigt auf 75%, was bedeutet, dass Volkswagen auch die Kontrolle über das Management erlangt.

„Durch die Übernahme der Managementkontrolle ebnet Volkswagen den Weg für mehr Elektromodelle und Infrastruktur“, so Dr. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG. Durch den Ausbau seiner Position würde das Unternehmen „ein lokalisierteres, nachhaltigeres Mobilitätsunternehmen werden“. Bis 2025 sind fünf weitere Modelle geplant. Ausserdem sollen eine Fabrik für Elektroautos sowie ein Forschungs- und Entwicklungszentrum gebaut werden.

Durch die Partnerschaft möchte das Unternehmen zu einem Eckpfeiler für das Unternehmen werden. Das Hauptziel ist die Entwicklung von Mobilitätslösungen durch die Integration verschiedener Fähigkeiten zur Herstellung kleinerer E-Autos und ihrer Komponenten. Das Unternehmen strebt auch Investitionen in Forschung und Entwicklung an, die es ermöglichen, Forschung zu betreiben und sich mit Automobiltechnologien und -anwendungen zu befassen. Das Unternehmen reagiert auf den aufkommenden Trend zur Herstellung nachhaltiger Fahrzeuge und somit den Absatz von Energiefahrzeugen vor 2025 steigern.

Die von Volkswagen initiierte Reise zur Übernahme von JAC ist eine beispiellose Reise, auf der das Unternehmen die Produktion von Elektromobilität und die Stärkung des Einflusses des Unternehmens in der Region anstrebt. Mit der Unterzeichnung der Vereinbarung wird das Unternehmen und die Provinz Anhui zu einem modernen Zentrum für Elektromobilität. Die Unternehmensstrategie zielt darauf ab, die sich entwickelnde und wachsende Nachfrage nach nachhaltigen Energiefahrzeugen auf der ganzen Welt zu befriedigen und bis 2050 eine kohlenstofffreie Flotte zu erreichen. Der Deal ist für das Leben des Volkswagen Konzerns von entscheidender Bedeutung, da er dem Unternehmen mehr Geschäftsmöglichkeiten zur Entwicklung weiterer Elektroautos bietet.

 

Diese Beiträge könnten Sie interessieren

  • Mehr erfahren
  • Mehr erfahren
  • Mehr erfahren